Was ist NLP?

Natürliche Lern Prozesse
            Nützliches Locker Probieren
      Neues Leben Planen

Das alles ist NLP und noch vieles mehr!

Was Sie mit NLP verändern können

  • Die Verarbeitung und Bewertung persönlicher Erlebnisse im Gehirn optimieren
  • Die Beziehung zu anderen Menschen im privaten und beruflichen Bereich verbessern
  • Ihren persönlichen Einflussbereich erweitern
  • Ihre persönliche Welt reichhaltiger und attraktiver machen
  • Aus grau in grau wird bunt und attraktiv

Auch wenn die eigentliche Bezeichnung Neuro Linguistisches Programmieren (NLP) viel komplizierter klingt – gemeint ist damit einfach das Zusammenspiel von Körper / Gehirn / Nervensystem (Neuro), Sprache (Linguistik) und Denken (Programmieren).

Warum funktioniert NLP?

Erkenntnisse der neueren Gehirnforschung erklären, warum NLP wirkt.

  • Menschen neigen in Stresssituationen dazu, in alte Muster zu verfallen.
  • Das Gehirn kann in der Realität erlebte Ereignisse kaum von vorgestellten Ereignissen unterscheiden.
⇒ Veränderungen können mit NLP-Techniken (mentalem Training) in der Vorstellung für zukünftige Stresssituationen trainiert werden. Somit sind sie bereits zu alten Mustern geworden, wenn die nächste Stresssituation einsetzt und werden dadurch automatisch benutzt.
  • Gleichzeitig feuernde Zellen bilden Verbindungen aus.
  • Das Gehirn ist ein Leben lang formbar und veränderbar.
⇒ Das Gehirn passt seine Struktur den häufig genutzten Denkvorgängen an. Mehrfach in der Vorstellung erprobte neue Denkvorgänge können mit NLP-Techniken automatisiert werden und verändern dann langfristig die Struktur des Gehirns in eine nützliche Richtung.
  • Dauerhafte Veränderungen / Lernvorgänge erfordern emotionale Beteiligung.
⇒ Nur NLP-Techniken, die emotionale Beteiligung hervorrufen, den Körper explizit einbeziehen, seine Reaktionen beachten, erleichtern und schulen bewirken anhaltende Veränderungen. Als unangenehm bewertete Körperempfindungen können durch Atmung / Loslassen etc. verändert werden. So entstehen Problem-Lösungen und gleichzeitig ein körperliches Wohlgefühl. Auf diese Art von NLP-Methoden legen wir besonderen Wert.
  • Zu 95% der Zeit werden wir von unbewussten Routinen geleitet - nur 5% all dieser Verarbeitungsprozesse werden uns bewusst.
  • Das Unbewusste arbeitet ca. 1 Millionen mal schneller als das Bewusstsein.
  • Das Unbewusste ist zeitlos. Das heißt, dass einmal Gelerntes nicht mehr auf seine aktuelle Sinnhaftigkeit überprüft wird.
  • Bewusstes Denken kostet viel Energie - unbewusstes Denken wenig.
⇒ Mit NLP-Methoden bringen Sie Unbewusstes und Bewusstsein in Einklang und bringen unbewusste Routinen auf den aktuell nützlichen Stand.

Ursprünge und Vorgehensweisen von NLP

Das komplexe Zusammenspiel von Körper, Sprache und Denken ist dafür verantwortlich, wie wir uns in jedem einzelnen Moment fühlen und was wir tun oder lassen. Es lohnt sich also, sich damit näher zu befassen. NLP sucht gehirngerechte Wege, wie wir dieses Zusammenspiel auf eine liebevolle und konstruktive Art beeinflussen und lenken können.

Prof. John Grinder und Dr. Richard Bandler, die Begründer des NLP (Neuro Linguistisches Programmieren), beobachteten und analysierten zu Beginn der 70er Jahre an der University of California in Santa Cruz die drei erfolgreichsten Psychotherapeuten der damaligen Zeit:

  • Dr. Virginia Satir: Psychoanalytikerin, Gründungsmitglied des Mental Research Institute in Palo Alto bei Stanford und Leiterin des ersten familientherapeutischen Ausbildungsinstitutes in den USA.
  • Fritz Perls: Arzt, Psychoanalytiker und Begründer der Gestalttherapie.
  • Prof. Milton Erickson: Psychiater, Psychologe, Psychotherapeut, Professor an der medizinischen Fakultät der Wayne State Universität in Detroit (Michigan) und Gründer der Amerikanischen Gesellschaft für Klinische Hypnose.

Prof. Grinder und Dr. Bandler beschäftigte die Frage, warum diese Berater so effektiv und nachhaltig arbeiteten und wie es ihnen gelang, eine so vertrauensvolle Beziehung zu Menschen aufzubauen. Die Vorgehensweisen, die alle drei zu schnellen Erfolgen führten, formulierten sie zu einer neuen Theorie.

Neuro Linguistisches Programmieren stellt effektive Werkzeuge zur Verfügung, mit denen wir leicht und spielerisch Veränderungen bewirken können. Diese Werkzeuge funktionieren jedoch nur, wenn sie gepaart sind mit einer liebevollen, würdigenden, wertschätzenden, stimmigen und verantwortungsvollen Haltung des Menschen, der NLP anwendet.

NLP ist ziel- und ressourcenorientiert, d.h., Neuro-Linguistisches Programmieren würdigt die gewachsenen Ressourcen des Menschen und findet respektvoll neue Möglichkeiten, das Leben zu bereichern und nützliche Veränderungen anzustoßen.

NLP ist ein Beratungsansatz und Kommunikationstraining. Mit NLP fällt es leichter, einen guten Draht zu fremden Menschen aufzubauen, Beratungen und Schulungen durchzuführen, Kundengespräche effektiver zu gestalten und Menschen zu motivieren.

Die NLP-Philosophie

NLP ist ein Modell darüber, wie Menschen ihre Weltbilder konstruieren – und eine Methodik, um bei Bedarf den Veränderungshebel genau in diesem Modellbildungsprozess anzusetzen. Manchmal ist unser Weltbild förderlich, manchmal hinderlich.

NLP ist ein förderliches Weltbild und baut auf ein paar nützlichen Grundannahmen auf.

Ähnlich wie die Axiome in der Mathematik sind auch die Grundannahmen des NLP eine notwendige Voraussetzung, um NLP-Techniken einwandfrei anwenden zu können. Sie sind sozusagen das Fundament, auf dem NLP erst möglich und durchführbar wird.

Diese Grundannahmen sind weder richtig noch falsch, aber in der Kommunikation sehr hilfreich.

Gleichzeitig bieten sie die Möglichkeit, um mit ihrer Hilfe eigene Kommunikationsprobleme zu durchleuchten.

Eine Auswahl von NLP-Grundannahmen

  • Jeder Mensch konstruiert sich sein eigenes Weltbild. Menschen reagieren auf die Abbildung der Realität, nicht auf die Realität selbst. Die Landkarte ist nicht das Gebiet.
  • Geist und Körper sind Teil des gleichen kybernetischen Systems – sie beeinflussen sich gegenseitig.
  • Die Bedeutung deiner Kommunikation ist die Reaktion, die du bekommst.
  • So etwas wie Fehler oder Versagen gibt es nicht – Es gibt nur Feedback (Rückmeldungen / Ergebnisse).
  • Menschen treffen immer die beste Wahl, die ihnen im jeweiligen Moment und mit den jeweils vorhandenen Informationen möglich ist.
  • Hinter jedem Verhalten gibt es eine positive Absicht.
  • Jedes Individuum ist als Person in Ordnung. Hinterfragt wird nur die Angemessenheit seines Verhaltens.
  • Jedes Verhalten ist nützlich. Es gibt zumindest einen Kontext, in dem ein Verhalten nützlich ist.
  • Wenn ein Mensch es lernen kann, etwas Bestimmtes zu tun, können es prinzipiell alle.
  • Für jedes Problem gibt es eine Lösung (erwünschtes Ergebnis).
  • Menschen verfügen schon über alle Ressourcen (Fähigkeiten, innerlich und im Verhalten nach außen), die sie brauchen, um die von ihnen angestrebten Veränderungen zu erreichen!
  • Widerstand ist eine Aussage über den Therapeuten, nicht über den Klienten.
  • Wenn etwas nicht funktioniert: Hör auf damit und probiere etwas Neues!

Wozu dient NLP?

NLP hat sich zu einem Kommunikationsmodell entwickelt, das seit seiner Entwicklung in Wirtschaft, Pädagogik, Psychotherapie, Medizin und Sport ständig weiterentwickelt und erweitert wurde.

NLP ist geeignet für Berater, Coaches, Manager, Teamplayer , Menschen in Führungspositionen, Seminarleiter, Trainer, Moderatoren, Dozenten, Psychologen, Psychotherapeuten, Sozialarbeiter, Sozialpädagogen, Ärzte, Zahnärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Erzieher, Pädagogen, Philosophen, Theologen, Journalisten, Juristen, Sportler, Schauspieler, Sänger, Tänzer, Verkäufer, Werbefachleute, Abenteurer, und natürlich für Firmen, die die Kommunikation ihrer Mitarbeiter fördern möchten …

Unser Publikum

Unsere NLP-Ausbildungen richten sich an Menschen, die …

  • … die Weichen für die Zukunft stellen möchten
  • … sich selbst und andere besser kennen lernen möchten
  • … ihre Möglichkeiten erforschen wollen
  • … sich motivierende Ziele stecken möchten
  • … Lust haben, ihre alten Muster aufzulösen und neue Wege zu beschreiten
  • … ihr Leben eigenverantwortlich gestalten möchten
  • … andere für ihre Ideen gewinnen möchten
  • … ihre Wahrnehmung schärfen möchten
  • … ihr Einfühlungsvermögen schulen möchten
  • … andere Menschen auf allen Sinneskanälen ansprechen möchten
  • … Wert darauf legen, mit sich selbst im Einklang zu sein
  • … ihre mentale Fitness fördern wollen
  • … sich neu orientieren möchten
  • … ihre Kommunikation mit anderen Menschen optimieren möchten
  • … Wert auf Echtheit und Offenheit legen
  • … Veränderungsprozesse schnell und effizient in Gang setzen wollen
  • … mit anderen Menschen arbeiten

… und Arbeiten mit NLP macht Spaß

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen zu NLP-Themen finden Sie auf der Website des DVNLP.