NLP-Blog

Dieser Blog behandelt regelmäßig verschiedenste NLP-Themen.

Taketina und NLP

Herkunft und Geschichte

Seit 1970 entwickelt der österreichische Musiker Reinhard Flatischle im Zusammenarbeit mit Psychotherapeuten wie Dr. Wolf Bündig und Ärzten wie Dr. Müller-Schwefel diese Methode. Dabei greift Flatischler auf den rhythmischen Schatz aller bedeutenden Völker und Kulturen zurück und macht ihn nutzbar für unseren Europäischen Kulturkreis. Er verbindet diese uralten Erfahrungswerte mit neuesten neurobiologischen Erkenntnissen. Inzwischen sind hunderte ausgebildete Taketina-Rhythmuspädagogen und Taketina-Rhythmustherapeuten weltweit tätig. Sie arbeiten je nach Schwerpunkt im Coaching und helfen Menschen dabei, ihre Potentiale zu entfalten, sie bieten Musikern die Möglichkeit spielerisch selbst komplexeste Rhythmen zu erlernen und geben Menschen im psychotherapeutischen Umfeld einen sicheren und angenehmen Rahmen, neue Verhaltensmöglichkeiten auszuprobieren.

Weiterlesen…

NLP-Ausbildungen bei NLP-IMPULSE fördern in beachtlichem Ausmaß gesundes Denken

Als Psychologin habe ich gelernt, dass es wichtig ist, Ergebnisse gewissenhaft zu überprüfen, da das menschliche Gehirn sich allzu leicht täuschen lässt – vor allem dann, wenn ihm Ergebnisse wünschenswert erscheinen.

Aus diesem Grunde führe ich schon seit einigen Jahren den SOC-Test vor und nach NLP-Ausbildungen durch. Ich benutze dafür den SOC-L9, die Kursversion des Verfahrens (sense of coherence – auf Deutsch: Fragebogen zur Lebensorientierung).

Die Ergebnisse Zeigen: NLP-Ausbildungen (bei NLP-IMPULSE) fördern deutlich messbar das Kohärenzgefühl (gesundes Denken)

Weiterlesen…

Über den Tellerrand: Focusing

Focusing ist eine von Prof. Eugen T. Gendlin entwickelte Methode und Therapieform, bei der der Klient den Veränderungsprozess selbst steuert. Der Therapeut hilft, indem er einen geeigneten Rahmen mit gutem Rapport und eine zuversichtlichen Einstellung bereitstellt und den Klienten anleitet, sich auf seine Körpergefühle zu konzentrieren.

Auch wenn Focusing in dieser Form nicht in gängigen NLP-Ausbildungen unterrichtet wird, so verträgt sich diese Methode doch sehr gut mit den Vorgehensweisen und Grundannahmen von NLP. Ich möchte deshalb hier den Blick über den Tellerrand wagen und Focusing etwas näher vorstellen.

Weiterlesen…

Subjektive Bewertungsskalen – ein wissenschaftlicher Ansatz für ein schöneres Leben

In vielen Bereichen des täglichen Lebens, der Wirtschaft und Technik ist es üblich, Veränderungsprozesse durch Feedback zu steuern. Geht es aber um unsere persönlichen Verbesserungsprozesse und unsere Lebensqualität, so enthalten wir uns oft ein solches sehr nützliches Feedback über unser eigenes Befinden vor. Die subjektiven Bewertungsskalen, die ich in diesem Artikel vorstellen möchte, bilden eine einfach Möglichkeit, das eigene Leben durch ein solches strukturiertes Feedback zu ergänzen und so auf systematische Weise zu verbessern.

Weiterlesen…