Ausbildung zum Mediator*in, DVNLP in NRW

Qualifizierung zum Mediator*in, DVNLP in NRW

Die Mediatorenausbildung nach dem DVNLP-Curriculum erfüllt die zeitlichen und inhaltlichen Standards der Mediationsausbildungsverordnung (ZMediatAusbV). Sie qualifiziert zur professionellen Ausübung der Mediation.

Mit unserer Mediationsausbildung richten wir uns an alle, die Ihre Kommunikations- und Konfliktlösungskompetenz erweitern und verbessern möchten. Mediation ist ein klar strukturiertes und lösungsorientiertes Verfahren, um Konflikte zwischen zwei oder mehreren Personen bzw. Gruppen zu lösen. Der Mediator*in unterstützt die Konfliktparteien als Allparteilicher im Prozess der Kommunikation und bei der selbstverantwortlichen Lösungsfindung. Mediation kann in den unterschiedlichsten Konfliktbereichen eingesetzt werden: z.B. in der Berufs- und Arbeitswelt, in der Familie, Nachbarschaft, Schule oder im Ehrenamt.

Wenn Sie an unserer Ausbildung teilnehmen, beschäftigen Sie sich u.a. mit den Grundlagen der Mediation (Prinzipien, Verfahrensabläufe, Phasen, Kommunikations-und Arbeitstechniken), dem Ablauf und den Rahmenbedingungen der Mediation, Verhandlungstechniken und –kompetenz, Gesprächsführung und Kommunikationstechniken, Konfliktkompetenz, Recht der Mediation, Recht in der Mediation sowie persönliche Kompetenz, Haltung und Rollenverständnis.

Zertifizierung

Wie verläuft die Qualifizierung?

Die Qualifizierung ist offen für alle Berufsgruppen. Wir setzen voraus, dass Sie regelmäßig teilnehmen, dass Sie bereit sind, Neues zu lernen und sich auf Selbsterfahrungsprozesse einzulassen. Die Ausbildung ist sehr praxisorientiert. Das Arbeiten mit Fallbeispielen, praktischen Übungen, Intervision und Supervision sind wesentliche Bestandteile. Wir erklären und demonstrieren die Methoden ausführlich. Sie üben anschließend in Kleingruppen und besprechen Ihre Erfahrungen im Plenum. Sie organisieren sich eigenständig in Übungsgruppen, um Ihr Methodentraining und Ihre Selbsterfahrung zu vertiefen.

Qualifizierungsdauer

  • 24 Tage / 207 Ustd. incl. 15 Stunden Supervision und Einzelsupervision.
  • 40 Ustd. Selbstorganisierte Peergroup werden nach den Richtlinien des DVNLP empfohlen.

Abschluss

Die Durchführung der Qualifizierung erfolgt gemäß der Richtlinien des DVNLP. Die Mediatorenausbildung nach dem DVNLP-Curriculum erfüllt die zeitlichen und inhaltlichen Standards der Mediationsausbildungsverordnung (ZMediatAusbV). Sie qualifiziert zur professionellen Ausübung der Mediation.

Zertifizierungs-und Ernennungskriterien

  • Persönliche Eignung
  • Der Mediator*in, DVNLP hat die Kompetenz bewiesen, die in der Ausbildung vermittelten Fähigkeiten und Kenntnisse in kommunikativ mediativen Kontexten angemessen einzusetzen.
  • Erfolgreicher Abschluss der Mediationsausbildung mit einer Gesamtdauer von mind. 130 h
  • Abschlussarbeit im Umfang von mind. 20 Seiten. Inhalt der Abschlussarbeit ist die schriftliche Auseinandersetzung mit einem Thema, welches persönliche Interessen des Teilnehmenden mit Mediations-Aspekten verbindet. Die Abschlussarbeit kann an wissenschaftlichen Standards ausgerichtet, erfahrungsbezogen oder innovativ und kreativ sein.
  • Verpflichtung der Einhaltung der im Berufskodex für die Weiterbildung verfassten Ethik-Richtlinien (Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V.)
  • Abschluss NLP-Practitioner, DVNLP (Zertifizierungs- aber nicht Teilnahmevoraussetzung für die Mediationsausbildung)
  • Bei Zertifikatsübergabe mindestens 25 Jahre alt

Veranstaltungen

Bei der Buchung unserer Veranstaltungen sind wir Ihnen gerne behilflich. Klicken Sie einfach auf den „Reservieren“- bzw. „Anfrage“-Knopf der jeweiligen Veranstaltung und geben Sie Ihre Kontaktdaten ein. Wir melden uns dann bei Ihnen, um Sie zu beraten und ggf. anzumelden.

Für alle Veranstaltungen, insbesondere für jene, für die noch kein Termin feststeht, können Sie gerne zusätzliche Termine anfragen. Verwenden Sie auch hierzu bitte die „Reservieren“- bzw. „Anfrage“-Knöpfe, oder melden Sie Sich über unsere Kontaktseite bei uns.

Für manche der Veranstaltungen gibt es Frühbucherrabatte sowie Studentenrabatt. Wenn Ihr Interesse geweckt wurde, lesen Sie bitte rechtzeitig auch die ausklappbaren Detailbeschreibungen.

Der Kurs wird in Kooperation mit der VHS Iserlohn angeboten. Die Buchung des Kurses erfolgt über die VHS Iserlohn. Falls Sie buchen möchten, bevor das Angebot bei der VHS Iserlohn online ist, können Sie Sich gerne auch bei uns melden.

Ausbildung zum Mediator*in, DVNLP

Mit unserer Mediationsausbildung richten wir uns an alle, die Ihre Kommunikations- und Konfliktlösungskompetenz erweitern und verbessern möchten.

Mediation ist ein klar strukturiertes und lösungsorientiertes Verfahren, um Konflikte zwischen zwei oder mehreren Personen bzw. Gruppen zu lösen. Der Mediator*in unterstützt die Konfliktparteien als Allparteilicher im Prozess der Kommunikation und bei der selbstverantwortlichen Lösungsfindung. Mediation kann in den unterschiedlichsten Konfliktbereichen eingesetzt werden: z. B. in der Berufs- und Arbeitswelt, in der Familie, Nachbarschaft, Schule oder im Ehrenamt.

Wenn Sie an unserer Ausbildung teilnehmen, beschäftigen Sie sich u.a. mit den Grundlagen der Mediation (Prinzipien, Verfahrensabläufe, Phasen, Kommunikations-und Arbeitstechniken), dem Ablauf und den Rahmenbedingungen der Mediation, Verhandlungstechniken und –kompetenz, Gesprächsführung und Kommunikations-techniken, Konfliktkompetenz, Recht der Mediation, Recht in der Mediation sowie Persönliche Kompetenz, Haltung und Rollenverständnis. Im Trainingsumfang enthalten sind 15 h Supervision und eine Einzelsupervision.

Die Mediatorenausbildung nach dem DVNLP-Curriculum erfüllt die zeitlichen und inhaltlichen Standards der Mediationsausbildungsverordnung (ZMediatAusbV). Sie qualifiziert zur professionellen Ausübung der Mediation.

Die Qualifizierung ist offen für alle Berufsgruppen. Wir setzen voraus, dass Sie regelmäßig teilnehmen, dass Sie bereit sind, Neues zu lernen und sich auf Selbsterfahrungsprozesse einzulassen. Die Ausbildung ist sehr praxisorientiert. Das Arbeiten mit Fallbeispielen, praktischen Übungen, Intervision und Supervision sind wesentliche Bestandteile. Wir erklären und demonstrieren die Methoden ausführlich. Sie üben anschließend in Kleingruppen und besprechen Ihre Erfahrungen im Plenum. Sie organisieren sich eigenständig in Übungsgruppen, um Ihr Methoden-Training und Ihre Selbsterfahrung zu vertiefen.

Zertifizierungs- und Ernennungskriterien:
  • Persönliche Eignung
  • Erfolgreicher Abschluss der Mediationsausbildung mit einer Gesamtdauer von mind. 130 h
  • Abschlussarbeit im Umfang von mind. 20 Seiten
  • Verpflichtung der Einhaltung der im Berufskodex für die Weiterbildung verfassten Ethik-Richtlinien (Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V.)
  • Abschluss NLP-Practitioner, DVNLP
  • Bei Zertifikatsübergabe mindestens 25 Jahre alt

Veranstaltungsort

Die Veranstaltung findet in den wunderschönen Seminarräumen von NLP-IMPULSE statt:

NLP-IMPULSE
Hans-Böckler-Str. 52a (Hinterhaus)
58638 Iserlohn

Termine

Tag Datum Uhrzeit
Mo. 09.11.2020 09:00 - 17:00
Di. 10.11.2020 09:00 - 17:00
Mi. 11.11.2020 09:00 - 17:00
Do. 12.11.2020 09:00 - 17:00
Fr. 13.11.2020 09:00 - 17:00
Do. 18.02.2021 09:00 - 17:00
Fr. 19.02.2021 09:00 - 17:00
Sa. 20.02.2021 09:00 - 16:00
So. 21.02.2021 09:00 - 16:00
Do. 13.05.2021 09:00 - 17:00
Fr. 14.05.2021 09:00 - 17:00
Sa. 15.05.2021 09:00 - 16:00
So. 16.05.2021 09:00 - 16:00
Do. 01.07.2021 09:00 - 17:00
Fr. 02.07.2021 09:00 - 17:00
Sa. 03.07.2021 09:00 - 16:00
So. 04.07.2021 09:00 - 16:00
Do. 09.09.2021 09:00 - 17:00
Fr. 10.09.2021 09:00 - 17:00
Sa. 11.09.2021 09:00 - 16:00
So. 12.09.2021 09:00 - 16:00
Do. 25.11.2021 09:00 - 17:00
Fr. 26.11.2021 09:00 - 17:00
Sa. 27.11.2021 09:00 - 16:00

Investition

2950,00 € + 35,00 € Zertifizierungsgebühr des DVNLP

Rabatte

Auf den Preis gewähren wir folgende Rabatte:

  • 5% Frühbucherrabatt bei Buchung bis 1 Monat vor dem ersten Termin.
  • 20% Rabatt für alle Schüler und Studenten.

Die angegebenen Rabatte werden nach der abgeschlossenen Veranstaltung zurückerstattet.

Trainer